EBE ICON WHITE-01.png

KENNEN – LERNEN

Ich verstehe mich als Wegbegleiterin für positive Lebensgestaltung in der Arbeitswelt.

Mit systemischen Modellen und kreativem Denken lenke ich den Perspektivenwechsel bei Kundinnen und Kunden. Dabei stelle ich durch meine Intuition manchmal überraschende Fragen. Ich helfe meinen Kundinnen und Kunden Ressourcen zu Tage zu fördern und unterstütze die Potenzialentfaltung.

Ich habe einen effizienten Zugang zu meinem Wissen und nutze innere und äussere Landkarten. Mit der permanenten Reflexion meines Tuns sehe ich mich im Dialog und auf Augenhöhe mit meinen Kundinnen und Kunden.

Meine eigene Balance finde ich in der Natur beim ornithologischen Spaziergang, im Garten oder in der Kultur — insbesondere in Musik und Lyrik.
 

über_mich_-_rechts.jpg
  • Professional Certified Coach (PCC) der International Coaching Federation ICF, Coach BSO, zertifizierte Coach  ISO 17024
     

  • Dipl. Erwachsenenbildnerin (HF) mit eidg. Fachausweis

  • Organisationsentwicklerin BSO (MAS PHSG/TRIGON Entwicklungsberatung)
     

  • Diplomierte Supervisorin IAP/BSO

  • Mediatorin SDM-SFM

  • Diplomierte Pflegefachfrau HF

  • Seit 1991 Inhaberin von Erika Bergner Entwicklungsberatung

  • Begleiterin und Trainerin von Mensch und Organisation

  • 2007 bis 2020 Mitglied der TRIGON Entwicklungsberatung

  • Lehrgangsleitung Trigon-Coaching-Zertifikatslehrgang von 2013-2017, Schweiz

  • Seit 2010 Dozentin für Coaching an der Universität in Tbilisi, Georgien

Ich bin Autorin von Fachartikeln zum Thema Coaching und Konfliktmanagement u.a.:

Bergner Erika (2020):

Ziele setzen im Coaching, Tetralemma. In: Johannes Narbeshuber (Hrsg.) In Beziehung wirksam werden. Der systemisch-evolutionäre Coaching-Ansatz der Trigon Entwicklungsberatung. Concadora Verlag. S. 109 -113 und S. 186-190

Bergner Erika (2014):

Konflikte in der überreifen Pionierphase, In:  Erwin Huber (Hrsg.) Mut zur Konfliktklärung. Praxisfälle der Organisationsmediation. Concadora Verlag. S. 297-309

Bergner E., Vogelauer W. (2013):

Der Coach – Haltung, Rolle und Abgrenzungen. In Werner Vogelauer (Hrsg.) Coaching-Praxis Das Trigon-Modell: Konzept und Methoden. Belz Verlag. S. 56 - 73

Bergner E., Glasl F. (2012):

Verdeckte und verleugnete Konflikte – Mediation am Beispiel eines unterkühlten Konflikts im Altenheim. In: Harald Pühl (Hrsg.) Mut zur Lösung Konflikte in Klinik, Praxis und Altenpflege. Ein Leitfaden zur Anwendung von Mediation. Psychosozial Verlag. S. 152-176

Bergner Erika (2011):

Attraktive Arbeitgeber – Was sind die Kriterien, die das Personal anziehen und was bedeuten sie heute? In WISO Wirtschafts- und sozialpolitische Zeitschrift Nr. 3/11, 34. Jg. Arbeitsbedingungen und Qualität von Erwerbsarbeit. S. 69-84

Bergner E., Vogelauer W. (2010):

Zwischen "quick win" und slow motion" in der Supervisions- und Coachingarbeit, in Beratung mit Hirn. Neurowissenschaftliche Erkenntnisse für die Praxis von Supervision und Coaching, Band 2 der Reihe Supervision - Coaching - Organisationsberatung" facultas.wuv Universitätsverlag. S. 108 – 124

Erika Bergner | Entwicklungsberatung.ch

Netzwerk- und Kooperationspartner*innen